LAYLA ZOE

STARTSEITE >>  KONZERTE >>

LAYLA ZOE

LAYLA ZOE

"Into The Blue" Tour 2024

© John Hurd

Nach einer erfolgreichen Tournee im Jahr 2023 mit ihrer Band, bestehend aus Krissy Matthews an der Gitarre (Hamburg Blues Band), Felix Dehmel am Schlagzeug (Marcus Deml) und Paul Jobson an Bass und Tasten (Kai Strauss), kehrt Layla Zoe mit zwei neuen Alben im Gepäck (‘The World Could Change’ und das kürzlich erschienene ‘Back to the Spirit of 66’) zurück, um auf der ‘Into the Blue’ Tour erneut durch Europa zu touren.

Mit Songs aus Laylas gesamter Diskografie sowie Coversongs von einigen ihrer Lieblings-Blues-Künstler ist dies eine Tour, die du nicht verpassen solltest.

Nach drei Jahren Bühnenabstinenz kehrte Layla Zoe, Kanadas Liebling des Blues, im Frühjahr 2023 zurück, um ihre Fans daran zu erinnern, dass sie immer noch da ist. Mit Songs aus ihren größten Alben “Gemini”, “Breaking Free” und “The World Could Change” besiegelte Layla Zoe einmal mehr ihren Platz in der Bluesrock-Liga, indem sie das Publikum in ganz Europa in ihren Bann zog und vom Brüllen zum Flüstern überging. Nach dreißig Konzerten in sechs Ländern endete die Tournee in einem der bekanntesten Blues- und Rock-Locations Europas, dem “Spirit of 66” in Verviers, Belgien, wo Layla 2015 “Live at Spirit of 66” aufnahm, das von Henrik Freischladers Label Cable Car Records veröffentlicht wurde. Begleite Layla Zoe und ihre unglaubliche Band bei dieser Rückkehr auf die Bühne durch dieses wunderschöne neue Live-Doppelalbum, aufgenommen, gemischt und gemastert von Martin Meinschaefer. “Back to the Spirit of 66” ist unbestreitbar Layla Zoes bisher bestes Live-Album und sollte nicht verpasst werden. Offizielles Veröffentlichungsdatum: 29. September 2023.

LAYLA ZOE: Gewinnerin des European Blues Award als BESTE GESANGSKÜNSTLERIN des Jahres 2016!
Nominiert für das beste Album “The World Could Change” bei den Independent Blues Awards 2023, USA
Gewinnerin des besten Blues-Songs beim Unsigned Only Songwriting Wettbewerb 2019, Nashville, TN, USA

Wie ihre frühen Vorbilder – von Bob Dylan bis Muddy Waters – ist die kanadische Bandleaderin eine exzellente Songwriterin, die bereits 2006 den vielversprechenden Compo 10 International Blues Songwriting Competition (Finnland) gewonnen hat und für ihre Alben wie das 2013 erschienene “The Lily” und Breaking Free (2016) in den “Top Albums Of The Year” des amerikanischen Downbeat Magazine ausgezeichnet wurde.

Die kanadische Bluessängerin und European Blues Awards “Best Vocalist”-Gewinnerin LAYLA ZOE hat gerade ihr neues Album “The World Could Change” auf Henrik Freischladers Plattenlabel Cable Car Records unter großem Beifall der Kritiker veröffentlicht und beweist einmal mehr, dass sie zweifellos eine der besten Bluesrock-Sängerinnen ist.

Gib Layla Zoe eine Bühne und sie wird dir Magie zeigen. In einer Welt voller Choreografien und Autotune ist sie eine Künstlerin, die es auf die altmodische Art macht: Sie gräbt tief, beschwört eine Rauch-und-Whiskey-Stimme herauf, lässt alles auf der Bühne stehen und schickt ihre atemlosen Fans hinaus in die Nacht, um es weiterzusagen. “Für mich”, sagt Layla, “gibt es nichts Befriedigenderes, als mit meiner Band auf der Bühne zu stehen und den Fans durch die Musik mein Herz zu schenken. Ich liebe es, Songs zu schreiben, und ich genieße es, im Studio zu sein, aber die Live-Shows sind der Grund, warum ich meinen Job so sehr liebe.”

2022, zehn Jahre nach ihrer Zusammenarbeit für das Album “The Lily”, kamen Layla Zoe und Henrik Freischlader endlich wieder zusammen, um Laylas neuestes Album “The World Could Change” zu schreiben und aufzunehmen, das in den Megaphon Ton Studios in Arnsberg von Martin Meinschaefer aufgenommen wurde. Das “Dreamteam” hat es wieder getan, mit wunderschönen Balladen, Bluesrock und Gospel.  Die gesamte Musik und Instrumentierung (mit Ausnahme von Moritz Fuhrhop an der Hammond-Orgel) wurde von Henrik Freischlader geschrieben und gespielt und alle Texte und der Gesang wurden von Layla Zoe geschrieben und gesungen. Dieses Album handelt von Schmerz, Politik, Liebe und Mut. Dieses Album ist all denen gewidmet, die sich für die Freiheit einsetzen und sollte nicht verpasst werden. Der offizielle Veröffentlichungstermin war der 11. November 2022 auf Cable Car Records.

“Layla Zoe präsentiert eine bemerkenswerte stimmliche Leistung, sie ist eine der wenigen Sängerinnen, die ihr komplettes Seelenleben durch ihre Lieder vermitteln kann. Von sanftem Flüstern bis zu totalen Ausbrüchen legt sie einfach alles in ihre Songs. Wenn du handgemachte, ehrliche und gefühlvolle Rockmusik magst, wirst du dieses Album lieben.” – Darkstars.de (Deutschland)

“The World Could Change zeigt Zoe’s vielseitiges Talent als stimmliches Dynamo, das hemmungslos alles vermitteln kann, was ein Song verlangt. Diese Künstlerin und dieses Album sind es wert, gehört zu werden.” – Sandra B. Tooze (Toronto Blues Society)

Layla ist auf einigen der größten Blues-, Jazz- und Folkfestivals der Welt aufgetreten, hat bisher dreizehn Alben veröffentlicht, stand mit einigen der größten Blueslegenden unserer Zeit auf der Bühne und beeindruckt weiterhin das Publikum in aller Welt mit ihrer bescheidenen, aber leidenschaftlichen Persönlichkeit und Bühnenpräsenz.

Details

Datum:

18.10.2024

Start:

20.30 Uhr

Einlass:

19.00 Uhr

Preis:

VVK 23 € + Gebühr / AK 28 €

Location:

Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Straße 43 | 44388 Dortmund

Veranstalter:

3dog entertainment concerts GmbH

Details

Datum:

18.10.2024

Start:

20.30 Uhr

Einlass:

19.00 Uhr

Preis:

VVK 23 € + Gebühr / AK 28 €

Location:

Musiktheater Piano | Lütgendortmunder Straße 43 | 44388 Dortmund

Veranstalter:

3dog entertainment concerts GmbH

LAYLA ZOE

"Into The Blue" Tour 2024

© John Hurd

Nach einer erfolgreichen Tournee im Jahr 2023 mit ihrer Band, bestehend aus Krissy Matthews an der Gitarre (Hamburg Blues Band), Felix Dehmel am Schlagzeug (Marcus Deml) und Paul Jobson an Bass und Tasten (Kai Strauss), kehrt Layla Zoe mit zwei neuen Alben im Gepäck (‘The World Could Change’ und das kürzlich erschienene ‘Back to the Spirit of 66’) zurück, um auf der ‘Into the Blue’ Tour erneut durch Europa zu touren.

Mit Songs aus Laylas gesamter Diskografie sowie Coversongs von einigen ihrer Lieblings-Blues-Künstler ist dies eine Tour, die du nicht verpassen solltest.

Nach drei Jahren Bühnenabstinenz kehrte Layla Zoe, Kanadas Liebling des Blues, im Frühjahr 2023 zurück, um ihre Fans daran zu erinnern, dass sie immer noch da ist. Mit Songs aus ihren größten Alben “Gemini”, “Breaking Free” und “The World Could Change” besiegelte Layla Zoe einmal mehr ihren Platz in der Bluesrock-Liga, indem sie das Publikum in ganz Europa in ihren Bann zog und vom Brüllen zum Flüstern überging. Nach dreißig Konzerten in sechs Ländern endete die Tournee in einem der bekanntesten Blues- und Rock-Locations Europas, dem “Spirit of 66” in Verviers, Belgien, wo Layla 2015 “Live at Spirit of 66” aufnahm, das von Henrik Freischladers Label Cable Car Records veröffentlicht wurde. Begleite Layla Zoe und ihre unglaubliche Band bei dieser Rückkehr auf die Bühne durch dieses wunderschöne neue Live-Doppelalbum, aufgenommen, gemischt und gemastert von Martin Meinschaefer. “Back to the Spirit of 66” ist unbestreitbar Layla Zoes bisher bestes Live-Album und sollte nicht verpasst werden. Offizielles Veröffentlichungsdatum: 29. September 2023.

LAYLA ZOE: Gewinnerin des European Blues Award als BESTE GESANGSKÜNSTLERIN des Jahres 2016!
Nominiert für das beste Album “The World Could Change” bei den Independent Blues Awards 2023, USA
Gewinnerin des besten Blues-Songs beim Unsigned Only Songwriting Wettbewerb 2019, Nashville, TN, USA

Wie ihre frühen Vorbilder – von Bob Dylan bis Muddy Waters – ist die kanadische Bandleaderin eine exzellente Songwriterin, die bereits 2006 den vielversprechenden Compo 10 International Blues Songwriting Competition (Finnland) gewonnen hat und für ihre Alben wie das 2013 erschienene “The Lily” und Breaking Free (2016) in den “Top Albums Of The Year” des amerikanischen Downbeat Magazine ausgezeichnet wurde.

Die kanadische Bluessängerin und European Blues Awards “Best Vocalist”-Gewinnerin LAYLA ZOE hat gerade ihr neues Album “The World Could Change” auf Henrik Freischladers Plattenlabel Cable Car Records unter großem Beifall der Kritiker veröffentlicht und beweist einmal mehr, dass sie zweifellos eine der besten Bluesrock-Sängerinnen ist.

Gib Layla Zoe eine Bühne und sie wird dir Magie zeigen. In einer Welt voller Choreografien und Autotune ist sie eine Künstlerin, die es auf die altmodische Art macht: Sie gräbt tief, beschwört eine Rauch-und-Whiskey-Stimme herauf, lässt alles auf der Bühne stehen und schickt ihre atemlosen Fans hinaus in die Nacht, um es weiterzusagen. “Für mich”, sagt Layla, “gibt es nichts Befriedigenderes, als mit meiner Band auf der Bühne zu stehen und den Fans durch die Musik mein Herz zu schenken. Ich liebe es, Songs zu schreiben, und ich genieße es, im Studio zu sein, aber die Live-Shows sind der Grund, warum ich meinen Job so sehr liebe.”

2022, zehn Jahre nach ihrer Zusammenarbeit für das Album “The Lily”, kamen Layla Zoe und Henrik Freischlader endlich wieder zusammen, um Laylas neuestes Album “The World Could Change” zu schreiben und aufzunehmen, das in den Megaphon Ton Studios in Arnsberg von Martin Meinschaefer aufgenommen wurde. Das “Dreamteam” hat es wieder getan, mit wunderschönen Balladen, Bluesrock und Gospel.  Die gesamte Musik und Instrumentierung (mit Ausnahme von Moritz Fuhrhop an der Hammond-Orgel) wurde von Henrik Freischlader geschrieben und gespielt und alle Texte und der Gesang wurden von Layla Zoe geschrieben und gesungen. Dieses Album handelt von Schmerz, Politik, Liebe und Mut. Dieses Album ist all denen gewidmet, die sich für die Freiheit einsetzen und sollte nicht verpasst werden. Der offizielle Veröffentlichungstermin war der 11. November 2022 auf Cable Car Records.

“Layla Zoe präsentiert eine bemerkenswerte stimmliche Leistung, sie ist eine der wenigen Sängerinnen, die ihr komplettes Seelenleben durch ihre Lieder vermitteln kann. Von sanftem Flüstern bis zu totalen Ausbrüchen legt sie einfach alles in ihre Songs. Wenn du handgemachte, ehrliche und gefühlvolle Rockmusik magst, wirst du dieses Album lieben.” – Darkstars.de (Deutschland)

“The World Could Change zeigt Zoe’s vielseitiges Talent als stimmliches Dynamo, das hemmungslos alles vermitteln kann, was ein Song verlangt. Diese Künstlerin und dieses Album sind es wert, gehört zu werden.” – Sandra B. Tooze (Toronto Blues Society)

Layla ist auf einigen der größten Blues-, Jazz- und Folkfestivals der Welt aufgetreten, hat bisher dreizehn Alben veröffentlicht, stand mit einigen der größten Blueslegenden unserer Zeit auf der Bühne und beeindruckt weiterhin das Publikum in aller Welt mit ihrer bescheidenen, aber leidenschaftlichen Persönlichkeit und Bühnenpräsenz.

Lust auf mehr?